Rotkohl mit Apfel
Demeter Produkt des Jahres 2016

Für den typisch norddeutschen »Rotkohl mit Apfel« wird herzhafter, samenfester Rotkohl aus Dithmarschen mit saftigen Äpfeln aus dem Alten Land langsam eingekocht und mit Nelken, Piment und schwarzem Pfeffer verfeinert. Traditionell in Handarbeit hergestellt und genussfertig portioniert – die beste Alternative zum Selberkochen.

Von der Meeresbrise verwöhnt

Fruchtbares Marschland und reine Meeresluft lassen unseren Rotkohl bestens gedeihen. Ganz bewusst nehmen wir Rotkohl aus biodynamischer Züchtungsarbeit. Diese besondere Art der Pflanzenzüchtung entwickelt Sorten von hoher Bekömmlichkeit – Lebensmittel, die den Menschen umfassend ernähren.

Wir verwenden für dieses Produkt ausschließlich die samenfeste Sorte „Marner Lagerrot“. Während seiner Entwicklung hat der „Marner Lagerrot“ gelernt, die Kräfte der Landschaft und des Kosmos in sich aufzunehmen. Dadurch bringt er die hohe Qualität des biodynamischen Anbaus voll zur Geltung und bietet einen besonderen Genuss. In enger Zusammenarbeit mit Kultursaat e. V. werden die Saatgutträger des „Marner Lagerrot“ auch in unserem Betrieb angebaut. Durch diesen eigenen Anbau wird die Frucht regional angepasst.

Kooperation regionaler Höfe

Im Rahmen des Verbundmarketings kooperieren wir bei der Herstellung dieses Produktes mit regionalen Apfelbauern. So stammen die Äpfel von Demeter-Höfen aus dem Alten Land bei Hamburg. Mittelfristig planen wir, auch den Apfelsaft – möglichst sortenrein – direkt von regionalen Demeter-Obstbauern zu beziehen. Der Rohrzucker wird zukünftig von der Kleinbauernkooperative Manduvirá aus Paraguay (dwp eG Fairhandelsgenossenschaft) stammen.

Inklusion ist uns ein wichtiges Anliegen, daher wird die Verpackung, Etikettierung und Kommissionierung von der Stiftung Mensch (Werkstatt für Behinderte) in Meldorf in der Nähe von Heide durchgeführt.

Ein ursprüngliches Demeter-Produkt,
angepasst an moderne Lebensgewohnheiten

Am liebsten verwöhnen wir unsere Kunden mit erntefrischem Gemüse. Allerdings weiß jeder, der schon mal Rotkohl gekocht hat: Die Zubereitung ist aufwendig und erfordert viel Zeit. Unser „Rotkohl mit Apfel“ ist die beste Alternative zum Selberkochen. Schnell und einfach in der Zubereitung, ermöglicht er allen, die auf eine Ernährung mit biologischen Lebensmitteln Wert legen, jedoch keine Gelegenheit zum Kochen haben, den Genuss von samenfestem Rotkohl in biodynamischer Qualität.

Erhalt regionaler Sorten

Wir sind davon überzeugt, dass der Anbau samenfester Gemüse zum Erhalt regionaler Sorten beiträgt und hilft, eine Saatgut-Monopolisierung zu verhindern. Daher konzentrieren wir uns in unserem Betrieb auf den Anbau von Sorten aus biodynamischer Züchtung, z. B. der Möhre „Rodelika“, der Roten Bete „Robuschka“ oder der Pastinake „Aromata“. Dadurch, dass wir die Saatgutträger selbst anbauen und in enger Zusammenarbeit mit Kultursaat e.V. sorgfältig regional anpassen, entwickeln die Gemüse auf unseren Marschböden einen einzigartigen, charakteristischen Geschmack und eine ausgezeichnete Verträglichkeit.